Die 2.a am Bauernhof

Mitte September machten wir uns auf den Weg in den 10 Bezirk zum „Prentlhof“. Dort angekommen, aßen wir unsere Jause und durften anschließend in den Stall gehen zu den Pferden. Das Pferd „Nils“ wartete dort schon auf uns. Wir bekamen viele Informationen darüber, was ein Pferd braucht, wie sein Körperbau aussieht und wie man es pflegt. Besonders gefallen hat uns, dass wir Nils striegeln und streicheln durften.

Dann gingen wir zu einem Acker der zum Bauernhof gehört. Ausgestattet mit Spatengabeln durften wir nun am Feld nach den Erdäpfeln graben. Die Freude war groß, als wir die ersten Erdäpfel ausgegraben haben. Voller Motivation ackerten wir beinahe das ganze Feld um ;-)

Wir wissen nun auch, wie ein Kartoffelkäfer aussieht. Dieser Schlingel ernährt sich von der Kartoffelpflanze. Nach dieser erfolgreichen jedoch anstrengenden Arbeit, besuchten wir zuerst die Schweine in ihrem Schweinestall und anschließend die Hühner und den Hahn im Hühnerstall. Der Besuch bei den Kaninchen war natürlich auch ein besonderes Highlight für uns. Wir durften sie streicheln und füttern.

Am nächsten Tag verwerteten wir in der Schule unsere ausgegrabenen Erdäpfel. Wir wuschen die Erdäpfel, schnitten sie in Scheiben und würzten sie. Anschließend mussten unsere gesunden Kartoffelchips in den Ofen. Danach ließen wir uns unsere Chips gut schmecken! ;-)

Für uns war es ein tolles Erlebnis und ein sehr besonderer Ausflug!